Intensit├Ątsmodulierte Strahlentherapie

Die intensit├Ątsmodulierte Strahlentherapie ist eine technische Weiterentwicklung der konformalen Strahlentherapie und erfordert eine besondere technische Ausstattung der Bestrahlungsger├Ąte sowie ein spezielles Planungssystem.

 

Der Planungsablauf (Planungscomputertomografie→ Simulation) ist ├Ąhnlich wie bei der konformalen Strahlentherapie. Im Gegensatz zur konformalen Strahlentherapie werden aber durch besondere rechnerische und ger├Ątseitige Methoden noch pr├Ązisere Bestrahlungsfelder und Strahlendosisverteilungen erreicht, die es ermöglichen, empfindliche Organe noch besser zu schonen und auch die Strahlendosis am Tumor weiter zu erhöhen.

 

Insbesondere bei der Behandlung von HNO- Tumoren und Prostatakarzinomen haben Studien mittlerweile bessere Behandlungsergebnisse bei reduzierten Nebenwirkungen nachgewiesen.